Finanzkommentar

Jahresergebnis

Die Universitätsklinik Balgrist verzeichnete 2021 zum ersten Mal in ihrer Geschichte einen Umsatz von über 200 Millionen Franken und erzielte im Geschäftsjahr 2021 ein Nettoergebnis von 2,3 Millionen Franken. Vor allem durch die Umsatzsteigerung im stationären wie im ambulanten Bereich konnte ein gegenüber dem Vorjahr um 16 % bzw. 29 Millionen Franken höherer Gesamtumsatz erwirtschaftet werden. Gleichzeitig stiegen die Personal- und Sachkosten um 10 % bzw. 17,4 Millionen Franken. Der wachstumsbedingt höhere Personal- und Materialbedarf prägte die Kostenentwicklung. Zum ordentlichen Spitalbetrieb hinzu kam das Covid-Testzentrum in Dübendorf; dank Beiträgen der öffentlichen Hand konnte es ohne Verlust betrieben werden.

Leistungszahlen

Die Ärztinnen und Ärzte, Therapeutinnen und Therapeuten sowie die Pflegenden der Universitätsklinik Balgrist behandelten 2021 im stationären «SwissDRG»-Bereich 6519 Patientinnen und Patienten (inkl. Zentrum für Paraplegie). Das entspricht einer Zunahme von 14 %. Die Aufenthaltsdauer von 6,1 Tagen war unverändert gegenüber dem Vorjahr. Die durchschnittliche Fallschwere der DRG-Behandlungen nahm um 1 % zu und betrug 1,420.

Im Zentrum für Paraplegie konnten die Behandlungstage um 2 % gesteigert werden. Die Abteilung «Muskuloskelettale Rehabilitation» wurde per 31. Oktober 2021 aufgelöst.

Die Anzahl ambulanter Tagespatientinnen und -patienten stieg um 14 % auf 1441.

Forschung und Lehre

Seit 2017 befinden sich die meisten Forschungsteams der Klinik zusammen mit Forschungsteams anderer Institutionen und der Industrie im Balgrist Campus. Wie im Vorjahr wurden die Beiträge für Forschung und Lehre der Universität Zürich sowie Drittmittel in substanzieller Höhe über die Universitätsklinik Balgrist dem Bestimmungszweck zugeführt.

Umfeld und Ausblick

Die epidemiologische Lage um Covid-19 dürfte sich weiterhin positiv entwickeln und sich im 2022 normalisieren. Die aktuelle Ausgangslage verspricht ein Jahr, das sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich am Ergebnis des Vorjahres anschliesst, und der Wachstumstrend dürfte sich weiter fortsetzen.

Bilanz und Erfolgsrechnung

Bei der vorliegenden Bilanz und Erfolgsrechnung handelt es sich um einen gekürzten Bericht des Vorstandes. Er ist vom geprüften und testierten Jahresabschluss per 31. Dezember 2021 abgeleitet und enthält deshalb nicht alle Abschlussangaben, die nach Swiss GAAP FER bzw. dem schweizerischen Gesetz erforderlich sind.

Die wichtigsten Kennzahlen auf einen Blick

Kennzahlen

Stationäre Patienten

Pflegetage

Ambulante Konsultationen

Radiologie

 20212020
Konventionelle Röntgenaufnahmen48 76142 649
Spezialuntersuchungen  
– MRI21 53219 184
– CT11 63510 330
– Sonographie1 4311 218
– Arztgebundene Durchleuchtungsuntersuchungen8 4618 175
Alle Untersuchungen91 82081 556

Anästhesie

 20212020
Allgemein3 2423 098
Regional3 1973 119
Kombi geplant1 206819
Kombi nicht geplant9488
Überwachung169100
Reanimationsalarme3662
Konsilien137194
Konsultationen Schmerz429-
Schmerztherapien365220
Andere315165
Total9 1907 865

Zentrum für Paraplegie

 20212020
Pflegetage (inkl. Neuro-Urologie)11 22610 835
Stationärer Bereich  
Erstrehabilitation Unfall3425
Erstrehabilitation Krankheit5051
Re-Rehabilitation5241
Komplikationen, davon  
– Neurologie66
– Urologie810
– Innere Medizin1413
– Orthopädie1713
– Sonstige (Schmerzen etc.)40
– Decubitus3933
Abklärungen00
Total stationärer Bereich224192
Ambulatorium20212020
Behandlungen1 1401 201
Neurophysiologie20212020
Ambulante Untersuchungen23 28821 400
Stationäre Untersuchungen1 9321 858
Ambulante Patientinnen und Patienten4 3944 092
Stationäre Patientinnen und Patienten294293

Neuro-Urologie

Stationärer Bereich20212020
Ambulante Patientinnen und Patienten6 7756 012
Stationäre Patientinnen und Patienten830778

Orthopädische Eingriffe 2021

Fuss

PD Dr. med. Stephan Wirth

Leiter Fuss- und Sprunggelenkschirurgie

Fachbereich Fuss- und Sprunggelenkschirurgie

PD Dr. med. Stephan Wirth und sein Team sind auf Erkrankungen und Verletzungen am Fuss und des Sprunggelenks spezialisiert. Dies schliesst auch Sportverletzungen und Folgeerkrankungen mit ein. Dank intensiver Forschungstätigkeit werden die Operationstechniken an der Universitätsklinik Balgrist fortlaufend weiterentwickelt und deren Resultate kontinuierlich verbessert.

Zum Fachbereich

Hüfte

PD Dr. med. Patrick Zingg

Leiter Hüft- und Beckenchirurgie

Fachbereich Hüft- und Beckenchirurgie

Das zweitgrösste Gelenk des menschlichen Körpers nimmt eine Schlüsselrolle ein, wenn es um die schmerzfreie und uneingeschränkte Bewegung im Sport oder Alltag geht. Dafür zuständig sind PD Dr. med. Patrick Zingg und sein Team. Sie sind erfahrene Spezialisten für hüft- und beckenchirurgische Behandlungen und Eingriffe.

Zum Fachbereich

Knie

PD Dr. med. Sandro Fucentese

Leiter Kniechirurgie

Fachbereich Kniechirurgie

Das Knie ist das grösste Gelenk des menschlichen Körpers. Verletzungen oder Erkrankungen an diesem Gelenk können die Beweglichkeit stark einschränken. PD Dr. med. Sandro Fucentese und sein Team wenden die modernsten chirurgischen Techniken an, mit dem Ziel, die beste Therapieform für Patientinnen und Patienten zu finden. Dabei nutzen unsere Spezialistinnen und Spezialisten die Möglichkeiten der minimalinvasiven Chirurgie, der computergestützten Navigation und der Arthroskopie.

Zum Fachbereich

Wirbelsäule

Prof. Dr. med. Mazda Farshad, MPH

Medizinischer Spitaldirektor,
Chefarzt Wirbelsäulenchirurgie

Fachbereich Wirbelsäulenchirurgie

Die Wirbelsäule ist eines der zentralen Elemente des menschlichen Körpers und dementsprechend gross ist auch die Bedeutung der Wirbelsäulenchirurgie an der Universitätsklinik Balgrist. Das erfahrene Chirurgie-Team um Prof. Dr. med. Mazda Farshad ist auf das gesamte Behandlungsspektrum bei Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule spezialisiert.

Zum Fachbereich

Hand

Prof. Dr. med. Andreas Schweizer

Chefarzt Handchirurgie

Fachbereich Handchirurgie

Prof. Dr. med. Andreas Schweizer und sein Team decken das gesamte Spektrum der Hand- und der peripheren Nervenchirurgie ab, unabhängig von der Ursache, der Problematik oder Komplexität der Behandlung. Hochspezialisierte Kenntnisse und Fähigkeiten, Techniken und Materialien verschmelzen bei der Behandlung zur bestmöglichen Anwendung.

Zum Fachbereich

Schulter

PD Dr. med. Karl Wieser

Leiter Schulter- und Ellbogenchirurgie
 

Fachbereich Schulter- und Ellbogenchirurgie

Das Team von PD Dr. med. Karl Wieser gewährleistet erstklassige Abklärung und Behandlung aller Schulter- und Ellbogenprobleme von Patientinnen und Patienten aller Altersklassen und beschäftigt sich besonders mit den Ansprüchen der Freizeit- und Spitzensportler.

Zum Fachbereich

Kinder

Prof. Dr. med. Thomas Dreher

Chefarzt Kinderorthopädie 

Fachbereich Kinderorthopädie

Prof. Dr. med. Thomas Dreher und sein Team bieten eine hochspezialisierte Kinderorthopädie und dadurch die ganzheitliche Betreuung aller orthopädischen Probleme an. Im Zentrum stehen dabei stets das Kind und dessen orthopädisches Problem – schliesslich unterscheiden sich Kinder und Erwachsene in Wachstum und Entwicklung.

Zum Fachbereich

Tumore

PD Dr. med. Daniel Müller

Leiter Tumorchirurgie

Fachbereich Knochen- und Weichteiltumorenchirurgie

PD Dr. med. Daniel Müller und sein Team führen die Abklärung, Behandlung und Betreuung bei Knochen- und Weichteiltumoren durch. Die Abklärung beinhaltet die Koordination von klinischem Befund, radiologischer Bildgebung und, wenn nötig, die Gewebegewinnung mit anschliessend detaillierter Aufklärung der Diagnose.

Zum Fachbereich

Technische Orthopädie

KD Dr. med. Thomas Böni

Leiter Technische Orthopädie

Fachbereich Technische Orthopädie

KD Dr. med. Thomas Böni und sein Team stehen unseren Patientinnen und Patienten mit ihrer hochspezialisierten Kompetenz in der Amputations-, Stumpf- und diabetischen Fusschirurgie zur Verfügung. Das Angebot umfasst eine Sprechstunde für komplexe Wundbehandlungen, medizinische Podologie sowie die Koordination von orthopädischen Hilfsmitteln mit unseren eigenen Orthopädie-Technikern und -Schuhmachern. Die ganzheitliche Betreuung bis zur zielgerichteten Therapie garantieren ein Optimum an massgeschneiderter Versorgung und spezialisierter Rehabilitation.

Zum Fachbereich

Personalstatistik

Durchschnittlich besetzte Stellen20212020
Ärztinnen, Ärzte und andere Akademiker/-innen165178
Pflegepersonal inkl. Pflegebereich257201
Mitarbeitende med. Fachbereich339298
Mitarbeitende Verwaltung7586
Ökonomie-, Haus- und Transportdienst114121
Mitarbeitende technische Betriebe1414
Total Betriebsmitarbeitende964898
Ausbildungsstellen8675
Stellen durch Drittmittel finanziert5330
Total1 1031 003

Anmerkungen: In der Universitätsklinik Balgrist sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus rund 40 Nationen tätig. Circa zwei Drittel aller Arbeitsstellen sind von schweizerischen Staatsangehörigen besetzt. Der prozentuale Anteil Mitarbeiterinnen (weiblich) liegt bei ca. 70 %.